In vielen Musiksammlungen lauten die Dateinamen der Songs einfach “Titel1.mp3” oder “Song2.mp3”. Störend ist das vor allem bei MP3-Spielern, die trotz hinterlegter MP3-Tags nur die Dateinamen anzeigen. Ein Gratisprogramm sorgt dafür, dass MP3-Songs aussagekräftige Dateinamen erhalten.

Sofern in den ID3-Infos die Titelinformationen hinterlegt sind, kann die Freeware “MP3 Tag” daraus entsprechende Dateinamen erzeugen. Das geht ganz einfach: Mit “Datei | Verzeichnis wechseln” den Musikordner öffnen und in der Dateiliste mit gedrückter [Strg]-Taste plus Mausklicks die Musikdateien auswählen. Dann auf “Konverter” sowie “Tag – Dateiname” klicken, die Struktur des neuen Dateinamens festlegen und mit OK die markierten Dateien umbenennen.

Hier gibt’s den kostenlose MP3-Dateinamenkonverter “MP3 Tag”:
http://www.mp3tag.de

 

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.