Mitunter ist es wie verhext: im Rechner ist zwar ein DVD- oder Blu-ray-Laufwerk eingebaut, im Windows Explorer ist davon aber nichts zu sehen. Eine Änderung in der Datenträgerverwaltung macht verschwundene Laufwerke wieder sichtbar.

Wenn in der Laufwerksliste das DVD-Laufwerk fehlt, wurden meist die Laufwerkbuchstaben doppelt vergeben. Um zu prüfen, ob doppelte Laufwerksbuchstaben die Ursache sind, die Tastenkombination [Windows-Taste][R] drücken und den Befehl „diskmgmt.msc“ eingeben. Dann unten in der Laufwerksliste mit der rechten Maustaste auf das DVD-Laufwerk klicken und den Befehl „Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern“ aufrufen. Per Klick auf „Ändern“ einen freien Laufwerkbuchstaben auswählen das Fenster mit OK schließen. Im Explorer erscheint das verschollene Laufwerk jetzt unter dem neuen Laufwerkbuchstaben.

 

2 Kommentare
  1. Joachim Rose
    Joachim Rose sagte:

    Die Zuweisung eines anderen freien Laufwerksbuchstaben brachte leider keine Abhilfe. Das Laufwerk wird weiterhin nur im geladenen Zustand im Explorer angezeigt – BS Windows 7.
    Haben Sie noch einen weiteren Tipp für mich auf ‚Lager‘?
    Mit freundlichen Grüßen
    Joachim R.

  2. webmax
    webmax sagte:

    Prima Sache. Ob das auch bei doppelt installiertem Betriebssystem (sicherheitshalber) funktioniert, das eine aber leider nicht als erweiterte Partition, sondern als logisches Laufwerk? Es findet die anderen logischen Laufwerke (Daten, Fotos nicht mehr) . Wie läßt sich das ohne Datenverlust ändern?

Kommentare sind deaktiviert.