Wohl jeder hat Sachen Im Keller verstaut, für die er keine Verwendung mehr hat: Altes Porzellan, Hörspielkassetten der Kinder, längst gesehen Filme auf DVD, bereits gelesene Bücher und vieles andere mehr. Anstatt alles irgendwann wegzuwerfen oder bei eBay zu versteigern, kann man sie auch gegen Dinge tauschen, die man tatsächlich brauchen kann.

Doch wie kommt man mit Menschen zusammen, die Interesse daran haben und zugleich selber etwas zum Tauschen anbieten? Bei Netcycler. Die Internetplattform möchte tauschwillige Leute zusammen bringen. Motto: Warum etwas neu kaufen, was schon jemand hat und nicht mehr braucht?

Die Macher von Netcycler setzen auf Nachhaltigkeit: Tauschen ist umweltfreundlicher, weil nichts neu gekauft also auch nicht neu produziert werden muss. Lebende Tiere und Pelze oder besonders umweltschädliche Gegenstände wie etwa Geländefahrzeuge, Jet Skis oder andere Benzinschleudern dürfen allerdings nicht getauscht werden.

Wer zum Tauchhändler werden will, stellt nach der kurzen Registrierung die Gegenstände online, die nicht mehr gebraucht werden – mit Foto und Beschreibung. Oder man stöbert in den Angebot der anderen Mitglieder. Wer etwas findet, was ihm gefällt, schlägt dem Anbieter einfach einen Tausch vor. Ebenfalls möglich: Einen Wunschzettel anzulegen, in dem alle Dinge aufgelistet sind, die man haben möchte. Hat jemand etwas Passendes abzugeben, kommt es via Netcycler schnell zum Tausch.
Übrigens: Nicht alles auf Netcycler gibt es im Tausch. Manche Dinge werden von den Besitzern auch kostenlos abgegeben, einfach so, ohne Tausch. Wer etwas zu verschenken hat, kann also auch netcycler.de verwenden.

www.netcycler.de

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.