Wer im Windows Explorer viele Dateien auf einmal markieren, muss ganz schön viel klicken. Jedes Mal die [Strg]-Taste gedrückt halten und nacheinander auf die Dateien klicken kostet eine Menge Zeit. Wenn bis auf wenige Ausnahmen fast alle Dateien eines Ordner markiert werden müssen, gibt’s einen praktischen Zeitspartrick.

Ein Beispiel: Wenn in einem Ordner mit 100 Dateien 75 Dateien markiert werden sollen, geht man einfach umgekehrt vor. Statt die benötigten 75 Dateien, werden die 25 Dateien markiert, die nicht zur Auswahl gehören sollen. Danach wird die Auswahl umgekehrt – und schon sind alle 75 Dateien markiert.

Um die Markierung umzukehren und alle derzeit nicht markierten Dateien zu markieren, bei Windows XP und Vista den Befehl “Bearbeiten | Markierung umkehren” aufrufen. Bei Windows Vista lautet der Befehl “Bearbeiten | Auswahl umkehren”.

2 Kommentare
  1. Mirko Müller sagte:

    @KRR: Das stimmt. Aber im Tipp geht es gar nicht darum, 75 hintereinander liegende Dateien auszuwählen. 😉

  2. KRR sagte:

    Das ist nicht das Nonplusultra! Vielmehr folgendes für beispielhaft 75 hinter einander liegende Dateien vorsehen:

    1. Erste Datei markieren
    2. Umschalttaste drücken und festhalten
    3. Letzte Datei markieren

    Ergebnis: Sämtliche Dateien sind markiert und können übertragen bzw. verschoben werden.

Kommentare sind deaktiviert.