Selbst die größte Festplatte ist irgendwann voll. Sobald es eng wird und Dateien gelöscht werden müssen, stellt sich natürlich die Frage, wo die dicksten Brocken, die größten Dateien und Platzverschwender stecken. Um nicht lange suchen zu müssen, gibt’s Gratisprogramme wie den Spacesniffer.

Bei tausenden Dateien den Überblick zu behalten und auf Anhieb herauszufinden, wo sich das Löschen lohnt, ist mit Bordmitteln nicht möglich. Der Spacesniffer kann es besser. Das Gratisprogramm durchforstet die Festplatte und zeigt die Größe der Ordner als orangefarbene und die Größe der Dateien als blaue Rechtecke grafisch dar. Je größer das Rechteckt, umso größer die Datei bzw. der Ordner. Damit wird schnell deutlich, welche Dateien am meisten Platz verschwenden und wo sich das Löschen besonders lohnt.

Mit dem Spacesniffer ruck, zuck die Speicherfresser und größten Platzverschwender finden:
http://www.uderzo.it/main_products/space_sniffer/

 

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.