Beim Aufträumen der Festplatte stößt man oft auf Dateien, die sich partout nicht löschen lassen, da sie angeblich in Benutzung sind. Selbst wenn alle Programme geschlossen sind, verweigert Windows den Zugriff. Warum das so ist und was genau die Dateien blockiert, zeigt das Gratistool “UnlockIT”.

Leider verrät Windows nicht, welches Programm oder welcher Dienst eine Datei blockiert. Die Fehlermeldung “Schließen Sie alle Programme, die die Datei eventuell verwenden können, und wiederholen Sie den Vorgang” ist wenig hilfreich. Wer es genau wissen möchte, installiert die Freeware “UnlockIT”, öffnet über den “Browse”-Befehl den entsprechenden Ordner und markiert die blockierte Datei. Eine Liste verrät anschließend, welche Programme derzeit auf die Datei zugreifen und für die Sperre verantwortlich sind. Per Rechtsklick und “Close Handles” lassen sich bestehende Sperren lösen. Lässt sich die Datei immer noch nicht löschen, sorgt “Kill Processes” dafür, dass die sperrenden Prozesse und Anwendungen beendet werden – spätestens dann ist der Weg frei für den Löschvorgang.

Mit “UnlockIT” Dateisperren untersuchen:
http://emcosoftware.com/unlock-it