Über das Kontextmenü der rechten Maustaste lassen sich die Eigenschaften eines Programms ändern. Befindet sich das Programmsymbol in der Taskleiste, bedeutet das gleich doppelte Klickarbeit. Zuerst muss per Rechtsklick das Kontextmenü des Taskleistenmenüs geöffnet und dann noch einmal im erweiterten Kontextmenü mit der rechten Maustaste auf den Programmnamen geklickt werden – erst dann erscheint der Befehl „Eigenschaften“. Dabei geht’s auch viel einfacher.

Um sofort zum Befehl „Eigenschaften“ zu gelangen, die [Shift/Umschalten]-Taste gedrückt halten und mit der rechten Maustaste auf das Taskleistensymbol klicken. Jetzt erscheint sofort das Kontextmenü inklusive „Eigenschaften“-Befehl. Allerdings nur, wenn das jeweilige Programm gerade nicht läuft.