Unscharfe Fotos? Kein Problem. Mit der Schärfefunktion von Photoshop oder Photoshop Elements lassen sich Bilder problemlos nachschärfen. Die Sache hat allerdings einen Haken. Bei Fotos mit großem Kontrastumfang wirken die hellen Bereich oft überschärft. Das lässt sich durch getrenntes Schärfen von dunklen und hellen Bereichen verhindern.

Um getrennt zu schärfen, mit dem Befehl “Ebene | Neu | Ebene durch Kopie” eine Kopie der aktuellen Ebene erzeugen. In der Ebenenliste die Kopie aktivieren und den Befehl “Filter | Scharfzeichnungsfilter | Unscharf maskieren” (Photoshop) bzw. “Überarbeiten | Unscharf maskieren” (Photoshop Elements) aufrufen. Als Stärke 150%, als Radius 2,5 Pixel einstellen und das Fenster mit OK schließen. Danach in der Ebenenliste als Füllmethode “Abdunkeln” wählen.

Anschließend mit “Ebene | Neu | Ebene durch Kopie” eine Kopie der Kopie anlegen und als Füllmethode für diese zweite Kopie “Aufhellen” wählen. Mit dem “Deckkraft”-Regler die Deckkraft der beiden Ebenen anpassen, um in den hellen und dunklen Bereichen die besten Schärfungsergebnisse zu erhalten. Meist ist es optimal, die Ebene mit der Füllmethode “Abdunkeln” mit einer höheren Deckkraft zu versehen als die “Aufhellen”-Ebene.