Das Aufräumtool CCleaner geht mitunter zu gründlich vor. Vor allem bei den Sprunglisten. Beim digitalen Putzvorgang räumt CCleaner auch in den Jumplists der Taskleisten-Icons auf und löscht sie kurzerhand. Damit das nicht immer wieder passiert, kann man die Sprunglisten von der Putzaktion ausnehmen.

Dazu in CCleaner in den Bereich „Cleaner“ und im Reiter „Windows“ zum Abschnitt „Windows Explorer“ wechseln. Hier die Option „Taskleiste Jump-Liste“ deaktivieren. Das war’s auch schon. Ab sofort lässt CCleaner die Finger von den Sprunglisten.