Die Windows-Aktivierung kann eine nervige Angelegenheit sein, vor allem, wenn sie nicht funktioniert. Allerdings will Microsoft seine Arbeit, wie jede Softwareschmiede, vor Raubkopierern schützen und verlangt daher von Windows-Benutzern eine Aktivierung.

Doch nicht immer klappt das wie gewünscht. Folgendes könnte dabei helfen:

Denn die Aktivierung über die Systemsteuerung (Bereich „System, Windows aktivieren”) ist nicht der einzige Weg. Es geht auch über die Eingabeaufforderung. Und zwar so:

  1. Auf „Start” klicken, dann auf „Alle Programme, Zubehör”.
  2. Nun mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung” klicken und diese „Als Administrator ausführen”.
  3. Falls Sie Ihren Product Key nicht während der Installation eingegeben haben, diesen nun eintragen. Dazu Folgendes eingeben:
    slmgr -ipk XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX
    Hier Ihren Schlüssel verwenden statt des Platzhalters.
  4. Mit der Eingabetaste bestätigen.
  5. Die eigentliche Aktivierung nun mit folgendem Befehl starten: slmgr -ato.

Der Erfolg zeigt sich nun in der Systemsteuerung unter „System & Wartung”.

Administrator: Eingabeaufforderung. slmgr -ipk XXXXX