Eine Sorge weniger: Ab sofort müssen Banken sicherstellen, dass Überweisungen innerhalb eines Tages beim Empfänger ankommen. Das gilt allerdings nicht für schriftliche Zahlungen per Überweisungsträger.

Bis Ende 2011 konnten Banken sich bis zu 3 Geschäftstage Zeit lassen, um Geld an die Empfänger zu senden. Wenn ich nun eine Überweisung in meinem Online-Banking oder Überweisungs-Automat in der Bankfiliale auslöse, muss das Geld innerhalb eines Tages auf dem Ziel-Konto ankommen.

Dies gilt nur für elektronische Anweisungen. Füllt ein Kunde einen Überweisungs-Vordruck aus und wirft diesen in der Bank ein, darf die Bank sich bis zu 2 Arbeitstage Zeit lassen. Hintergrund für die Änderung sind Bestimmungen des Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA).

ueberweisung