Dropbox: Fotos von Kamera importieren

Der Online-Festplatten-Dienst Dropbox testet zurzeit eine neue Version, die Fotos von Speicherkarten und Kameras automatisch in die Cloud hochladen kann. Wer das ausprobiert, erhält dauerhaft und kostenlos mehr Speicherplatz – bis zu 5 Gigabyte.

Die Vorabversion des Synchronisations-Programms lässt sich aus dem Dropbox-Forum herunterladen. Zum Testen ist ein Dropbox-Konto nötig, die Registrierung ist kostenlos und unter dropbox.com/register möglich. Nach der Installation klinkt sich die aktualisierte Software in die Autoplay-Funktion von Windows ein: Sobald eine Speicherkarte in den Kartenleser eingesteckt wird oder man eine Kamera direkt per USB-Kabel anschließt, erscheint eine neue Option, die Fotos direkt in die Dropbox hochzuladen.

Dabei erhält man für je 500 MB hochgeladene Dateien 500 MB zusätzlichen Speicher, bis zu 4,5 Gigabyte. Schon fürs Installieren der Vorabversion gibt es 500 MB, so dass man das eigene Dropbox-Konto mit insgesamt 5 GB zusätzlich aufstocken kann. Dieses Kontingent bleibt dauerhaft aktiv, ohne dass man dafür, wie normalerweise, zahlen muss.

Dropbox: Fotos von Kamera importieren

1 Antwort
  1. Rainer
    Rainer sagte:

    Ich bin absolut begeisterter Dropboxer, wer schon von Anfang an 250MB extra haben will hier anmelden: http://db.tt/pEPmnSvT . Danach weitersagen und selbst den Speicher weiter erhöhen!

Kommentare sind deaktiviert.