Datenträgerverwaltung: Verschwundene Partition

Große Festplatten lassen sich leichter verwalten, wenn man sie in Partitionen einteilt. Diese Abschnitte können dann mit jeweils eigenem Laufwerkbuchstaben angesprochen werden. Doch was tun, wenn eine Partition plötzlich verschwindet und nicht mehr sichtbar ist?

Die beste Möglichkeit für Erste Hilfe ist, in der Windows-Datenträgerverwaltung nachzusehen. Dazu auf „Start“ klicken. In Windows XP mit der rechten Maustaste auf den „Arbeitsplatz“ klicken, in Windows Vista und 7 heißt der Eintrag „Computer“. Jetzt im Kontextmenü die Zeile „Verwalten“ anklicken, um in die Computerverwaltung zu gelangen. Auf der linken Seite zum Menüpunkt  „Datenspeicher, Datenträgerverwaltung“ wechseln. In der Grafik unten werden jetzt alle gefundenen Partitionen angezeigt. Mit dabei sind auch diejenigen, die keinen eigenen Buchstaben haben und deswegen normalerweise unsichtbar sind.

Zum Sichtbarmachen mit der rechten Maustaste auf eine solche Partition klicken und den Eintrag „Laufwerkbuchstaben und –pfade ändern…“ wählen. Schließlich mit „Hinzufügen…“ einen noch freien Buchstaben eintragen, die Änderungen mit „OK“ bestätigen.

Datenträgerverwaltung: Verschwundene Partition