Viele aktuellen Spiele, aber auch andere Programme schalten den Bildschirm beim Start in den Vollbildmodus. Dabei werden sowohl alle anderen Fenster als auch die Windows-Taskleiste ausgeblendet. Brauchen Sie zwischendurch Zugriff auf die Taskleiste oder das Startmenü, müssen Sie deswegen nicht das laufende Vollbild-Programm beenden. Zwar bieten manche Programme keine Minimieren-Funktion.

Startmenü und Taskleiste werden aber dennoch sofort angezeigt, sobald Sie kurz auf die [Windows]-Taste drücken. Das funktioniert bei den meisten Spielen und Programmen – leider stürzen einige wenige dabei ab. Hat das Spiel eine Pause-Funktion, aktivieren Sie diese zuvor, so dass Ihre Spielzeit nicht weiterläuft.

Im nun offenen Startmenü können Sie nun etwa Ihr E-Mail-Programm oder einen Browser starten. Wollen Sie das Vollbild-Fenster nicht nur inaktiv schalten, sondern ganz minimieren, drücken Sie zunächst auf die [Windows]-Taste, damit das Startmenü aufklappt. Dann folgt ein Rechtsklick auf die Taskleiste, wo Sie die Funktion „Desktop anzeigen“ finden. Damit werden alle Programme minimiert – auch das Vollbild-Programm.

Zurückschalten klappt einfach, indem Sie das Symbol des Programms in der Taskleiste anklicken.

1 Antwort
  1. friwi
    friwi sagte:

    mal probieren:

    WIN + M für minimieren
    und WIN + Hochstellung + M für rückgängigmachen des minimierens

Kommentare sind deaktiviert.