Viele wollen stets auf dem Laufenden sein, ob neue E-Mails eingetroffen sind. Deswegen läuft das E-Mail-Programm oft permanent im Hintergrund. Treffen dann neue Nachrichten ein, erscheint in einer Ecke des Bildschirms eine entsprechende Benachrichtigung. Wer Microsoft Outlook verwendet, kann einstellen, ob und wie lange dieses Info-Feld angezeigt werden soll.

Dazu zunächst Outlook 2010 starten. Jetzt oben links das „Datei“-Menü öffnen und darin auf „Optionen“ klicken. Nun auf der linken Seite zum Bereich „E-Mail“ wechseln. Auf der rechten Seite wird die Überschrift „Nachrichteneingang“ sichtbar. Ob Sie überhaupt benachrichtigt werden, wenn neue E-Mails eintreffen, wird mit dem Haken bei „Desktopbenachrichtigung anzeigen“ gesteuert.

Anschließend den Knopf „Desktopbenachrichtigungseinstellungen“ anklicken. Am oberen Schieber lässt sich einstellen, wie lange das Info-Feld pro neuer Nachricht eingeblendet werden soll, während der untere Regler angibt, wie durchsichtig die Benachrichtigung ist. Sie können die Einstellungen jederzeit ausprobieren, indem Sie auf „Vorschau“ klicken. Passt alles, speichern Sie die Änderungen durch Klicks auf „OK“ und „OK“.

Hinweis: Die Benachrichtigung über neue E-Mails erscheint nur bei POP- und Exchange-Konten. Wer zum Zugreifen auf das Postfach IMAP verwendet, der bleibt normalerweise außen vor.