Von überall auf Ihre Lieblingsmusik zugreifen: das geht mit iTunes Match, der Synchronisierungsfunktion, mit der Sie auf die eigene Mediathek von mehreren PCs, Macs und iOS-Geräten zugreifen können. Dabei wird von jedem Song ein digitaler Fingerabdruck erstellt, über den das Lied identifiziert werden kann.

Damit Sie wissen, welche Lieder übertragen wurden und welche nicht – und warum, zeigt iTunes verschiedene Status-Icons an. Diese variieren, je nachdem ob die Übertragung an iTunes Match erfolgreich war. Hier eine Übersicht:

Durchgestrichene Wolke – Der Song wird nicht an iTunes Match übertragen. Entweder die Bitrate ist niedriger als 96 Kilobit pro Sekunde, oder die Datei ist größer als 200 Megabyte.

Wolke mit Kreuz – Hiermit werden Songs markiert, die aus iCloud gelöscht wurden. Auf iPhone, iPad und iPod touch werden solche Musikstücke sofort entfernt, auf Computern und Macs bleiben sie gespeichert, bis Sie sie manuell löschen.

Wolke mit Ausrufezeichen – Die Songdatei ist kaputt oder ein Fehler beim Übertragen ist aufgetreten. Versuchen Sie eine manuelle Synchronisierung per Klick auf „Store, iTunes Match aktualisieren“. Klappt auch das nicht, sollten Sie den Track neu in die Musikbibliothek von iTunes importieren.

Doppelte durchgestrichene Wolke – Songs, die mehrfach in Ihrer Bibliothek enthalten sind, werden so markiert und nicht hochgeladen. Nur eine der Dubletten wird übertragen: diejenige, die dieses Symbol nicht trägt.

Gestrichelte Wolke – Bedeutet, dass iTunes diese Songdatei noch in der Bearbeitung hat. Sie steht also in der Warteschleife.