Leiten Sie öfters E-Mails von bestimmten Leuten weiter an einen Kollegen oder Verwandten, weil der Inhalt nicht nur für Sie interessant ist? Als Nutzer von Googles  E-Mail-Dienst können Sie diese Aufgabe automatisieren. So müssen Sie nicht mehr manuell bei jeder Nachricht auf „Weiterleiten“ klicken. Möglich macht’s die Filter-Funktion von Gmail.

  1. Öffnen Sie zum Einrichten eines Weiterleitungs-Filters zunächst die Webseite https://mail.google.com/. Melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto und dem passenden Kennwort an.
  2. Geben Sie nun oben in das Suchfeld die E-Mail-Adresse des Absenders ein. Sie können stattdessen auch nach einem Stichwort suchen, das im Betreff enthalten sein muss, damit die Mail weitergeleitet wird.
  3. Nachdem Sie die Suchanfrage gestellt und abgesendet haben, klicken Sie auf den kleinen Pfeil nach unten, den Sie am rechten Rand des Suchfelds sehen. Ein Menü öffnet sich.
  4. Hier klicken Sie unten auf den Link „Filter mit diesen Suchkriterien erstellen“.
  5. Jetzt stellen Sie ein, was mit den passenden Nachrichten geschehen soll. Zum Weiterleiten setzen Sie den Haken bei „Weiterleiten an“. Öffnen Sie dann das Auswahlfeld, und wählen Sie die gewünschte bereits hinterlegte Adresse aus. Ist die Ziel-Mail-Adresse noch nicht eingetragen, klicken Sie auf den Link „Weiterleitungsadresse hinzufügen“. In den Einstellungen müssen Sie die neue Adresse dann erst hinzufügen und bestätigen. Wiederholen Sie obige Schritte danach.
  6. Auf Wunsch können Sie auch veranlassen, dass Treffer nicht in Ihrem Posteingang angezeigt werden. Dazu den Haken setzen bei „Posteingang überspringen“.
  7. Sobald Sie auf „Filter erstellen“ klicken, werden passende Nachrichten automatisch an das eingetragene E-Mail-Postfach weitergeleitet.
1 Antwort
  1. Jochim schrank
    Jochim schrank sagte:

    Hallo Herr Schieb,

    vielen Dank für diesen Tip. Eine Frage hierzu : wie macht man das ganze wieder rückgängig ?

    Herzliche Grüße
    Jochim Schrank

Kommentare sind deaktiviert.