Ein IMAP-Server ermöglicht Ihnen, von mehreren Internetgeräten aus auf den gleichen E-Mail-Posteingang zuzugreifen. Damit Sie Mails schneller wiederfinden, können Sie im IMAP-Server Ihre Nachrichten in Ordner einsortieren. Diese Funktion verwendet beispielsweise auch Gmail, um die Labels anzuzeigen. Sie müssen aber nicht alle Ordner auf jedem Gerät verfügbar machen. Denn: Je weniger Ordner abgefragt werden müssen, desto schneller läuft das Abrufen von neuen E-Mails.

So stellen Sie in Outlook 2010 ein, welche IMAP-Ordner Sie auf diesem Computer abonnieren möchten:

  1. Starten Sie Outlook. Sobald das Hauptfenster angezeigt wird, klicken Sie in der linken Spalte mit der rechten Maustaste auf den Namen des IMAP-Kontos. Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Eintrag „IMAP-Ordner“.
  2. Nun folgt ein Klick auf „Abfrage“, damit die aktuelle Liste aller verfügbaren IMAP-Ordner heruntergeladen wird.
  3. Jetzt können Sie für jeden Ordner einzeln festlegen, ob Sie den Ordner abonnieren möchten oder nicht.

Achtung: Abonnieren Sie auf jeden Fall die Ordner für Posteingang und gesendete Mails. Allerdings sollten Sie sich überlegen, ob Sie den Gmail-Ordner „All mail“/„Alle Mails“ einschalten möchten.