„Gmail ist nicht mehr alleine“ – so beschreibt Jörg Schieb den neuen Webmail-Dienst Outlook.com von Microsoft. Schon seit jeher bringt man mit dem Namen „Outlook“ E-Mails in Verbindung. Wenn auch Sie Outlook.com nutzen wollen und bereits ein Hotmail-Konto haben, sollten Sie kein neues Konto anlegen, sondern Ihr bisheriges updaten.

Um aus Ihrem Hotmail-Posteingang ein Outlook.com-Konto zu machen, rufen Sie die Webseite http://www.outlook.com/ auf. Jetzt geben Sie Ihre E-Mail-Adresse von Hotmail, und das passende Kennwort ein. Nachdem Sie auf „Anmelden“ klicken, erscheinen Ihre E-Mails in der neuen Oberfläche. Eine kurze Einführung zeigt Ihnen auch, wie Sie Ihre Meinung über den Dienst dem Programmier-Team mitteilen können.

Der Vorteil, Ihr bisheriges Konto weiter zu nutzen: Ihre Hotmail-Adresse bleibt erreichbar. Auch Ihre Kontakte und verbundenen Geräte greifen weiterhin wie gewohnt auf die Nachrichten zu.

2 Kommentare
  1. J.M.
    J.M. sagte:

    Dietmar: Microsoft hat mitgeteilt, dass Konten von Windows Live Custom Domains (wie auch medionmail.com) im Lauf der nächsten Wochen umgestellt/umstellbar werden. Bitte noch etwas Geduld…

    PS: Diese Anleitung zeigt Medion, wie es geht. Vielleicht mal an deren Support senden?

  2. Dietmar Hillebrandt
    Dietmar Hillebrandt sagte:

    Leider ist die Upgrademöglichkeit wohl nur bei hotmail.com oder live.com-Domains eingerichtet, denn bei meiner Adresse medionmail.com, die auch auf einer LiveID beruht und mit einem Hotmail-Konto funktioniert, feht der Upgradeeintrag unter Optionen. Schade! Habe ein neues outlook.com-Konto anlegen müssen…

Kommentare sind deaktiviert.