Anzeige des Linux-Terminals leeren

Sie haben einige Befehle im Linux-Terminalfenster ausgeführt und wollen jetzt die Übersicht wiederhaben, indem Sie die vorhandenen Ausgaben entfernen? Nichts leichter als das.

Um alle angezeigten Texte eines Linux-Terminals zu entfernen und den Cursor wieder in die oberste Zeile zu setzen, geben Sie den Befehl clear ein und drücken auf die [Eingabetaste]. Da dieser Befehl aus UNIX stammt, funktioniert er auch im OS X-Terminal.

In der Eingabeaufforderung von Windows nutzen Sie in leicht abgewandelter Form das Kommando cls (das für „clear screen“ steht). Bis auf die Schreibweise sind die beiden Befehle identisch.

1 Kommentar zu „Anzeige des Linux-Terminals leeren“

  1. Ein Hinweis: Zumindest unter Linux ist es so, dass der Text nicht gelöscht, sondern nur „nach oben geschoben“ wird; man kann ihn also mit Shift+Page Up wiederholen (in einer GUI auch per Scrollbalken).

Kommentarfunktion geschlossen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top