Das hat ganz schön lange gedauert: Im September will Sony eine Settop-Box mit Google TV auf den deutschen Markt einführen. Damit lässt sich jeder moderne Fernseher mit wenigen Handgriffen mit Google TV verbinden. Google TV ermöglicht nicht nur das Abspielen von Youtube-Videos und das Anzeigen von Webseiten, sondern auch die Online-Ausleihe von Kinofilmen gegen Gebühr.

Damit ist Google auf dem deutschen Markt recht spät dran. In den USA gibt es Google TV bereits seit 2010. Bislang allerdings mit nur mäßigem Erfolg. Apple TV kann man in Deutschland bereits seit 2010 benutzen. Google TV ist eine klare Konkurrenz dazu.

Obwohl Sonys Settop-Box mit eingebautem Google-Fernsehen so spät auf dem deutschen Markt erscheint, fehlen einige wichtige Funktionen, die es in den USA längst gibt und auch sinnvoll sind. Man kann mit Sonys Settop-Box weder nach Fernsehsendungen suchen, noch den Videorekorder programmieren. Dabei ist gerade das nützlich. Wieder mal wird ein Produkt in Deutschland nicht nur spät, sondern auch noch halbherzig eingeführt. Schade.