Eigentlich wurde Java ja mit besonderem Blick auf die Sicherheit geschaffen. Doch in letzter Zeit folgt eine kritische Sicherheitslücke der anderen. Aus diesem Grund setzen viele Nutzer darauf, das Plug-in im Browser ganz zu deaktivieren. Mac-Anwender können sich ebenfalls schützen. Denn Apple hat ein entsprechendes Update bereit gestellt.

Nach der Installation des Updates „Java für OS X 2012-005“ schaltet sich das Java-Plug-in automatisch ab, wenn Sie es längere Zeit nicht verwenden. Stellt das Update fest, dass Sie das Plug-in in letzter Zeit nicht genutzt haben, wird Java gar sofort deaktiviert.

Um die Aktualisierung einzuspielen, rufen Sie im Apfel-Menü die „Softwareaktualisierung“ auf. Möchten Sie nach der Installation doch wieder einmal ein Java-Applet ausführen, finden Sie Java in der Liste „Inaktive Plug-ins“ und können es dort auch wieder einschalten.