Seit Office 2007 ist kein separater PDF-Drucker mehr nötig, um Word-Dokumente ins PDF-Format umzuwandeln. Denn Microsoft hat einen Konverter für PDF in Word und Co. integriert. Normalerweise speichert der alle Seiten eines Dokuments als PDF. Was aber, wenn Sie nur bestimmte Seiten in die PDF-Datei übernehmen wollen?

  1. Mit einer etwas versteckten Einstellung erreichen Sie, dass Word nur die Seiten ins PDF-Dokument übernimmt, die Sie angeben. Um einzelne Seiten eines Word-Dokuments als PDF zu speichern, öffnen Sie als Erstes die gewünschte Datei in Word.
  2. Klicken Sie jetzt auf „Datei, Speichern und Senden, PDF/XPS-Dokument erstellen, PDF/XPS-Dokument erstellen“.
  3. Nun folgt ein Klick auf „Optionen…“.
  4. Im oberen Bereich lässt sich nun einstellen, welche Seiten des Word-Dokuments konvertiert werden sollen – entweder alles, die aktuelle Seite oder ein bestimmter Seitenbereich.
  5. Klicken Sie dann auf „OK“ und geben den Dateinamen ein. Zum Schluss klicken Sie auf „Veröffentlichen“.