Auf einem Mac fällt das Suchen einer bestimmten Datei normalerweise leicht – mit Spotlight geht es auch schnell. Manchmal funktioniert Spotlight aber nicht wie gewünscht. Oder Sie brauchen mehr Einstell-Möglichkeiten. Dafür kann dann das Terminal zum Einsatz kommen.

Um im OSX-Terminal Dateien zu suchen, verwenden Sie den Befehl „find“. Grundsätzlich verwenden Sie ihn wie in diesem Beispiel:
find Pfad Parameter

Das Suchen von Bildern in Ihrem Benutzerordner funktioniert dann so:
find ~ -iname "*.jpg"

Passt die Anzeige nicht auf eine Seite, senden Sie das Suchergebnis an „more“:
find ~ -iname "*.jpg" | more

Und um eine Datei zu finden, die irgendwo auf der Festplatte begraben liegt, ist ebenfalls find einsetzbar. Zum Beispiel so:
sudo find ~/Library/ -iname "com.apple.syncedpreferences.plist"