Um eine Fehlermeldung zu dokumentieren, eignet sich nichts besser als ein Bildschirmfoto. Die Funktion zum Erstellen von Screenshots war in Windows bisher aber eher rudimentär. Das Bild wurde stets in die Zwischenablage kopiert – fürs Abspeichern waren Sie selbst zuständig. In Windows 8 ist das ein wenig einfacher.

Denn hier gibt es eine neue Tastenkombination: [Windows] + [Druck]. Sie funktioniert wie die [Druck]-Taste. Gleichzeitig wird das erstellte Bildschirmfoto aber nicht nur in die Zwischenablage kopiert, sondern auch als Bilddatei (JPG) im Ordner „Bilder\Screenshots“ abgelegt.

Von hier lässt sich die Bilddatei bequem weiter verwenden – beispielsweise um sie an eine Mail anzuhängen.