Viele Programme sind nur als Windows-Version verfügbar. Sie haben keinen PC, um Windows einzurichten, sondern nur einen Mac von Apple? Windows 8 lässt sich auch auf einem Mac installieren. Hier die nötigen Schritte.

Um Windows 8 auf dem Mac einzurichten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie nutzen eine virtuelle Maschine (Stichwort VirtualBox), oder Sie richten Windows in einer separaten Partition ein. Letzteren Weg gehen wir nun. Um Windows auf Ihrem Mac einzurichten, sollten Sie also eine leere Partition parat haben.

  1. Klicken Sie im Programm-Ordner „Dienstprogramme“ auf „Boot Camp-Assistent“.
  2. Der Assistent fragt Sie, wie groß die Windows-Partition werden soll. Empfehlenswert sind mindestens 20 Gigabyte.
  3. Legen Sie jetzt die Windows-DVD ein. Anschließend wird der Mac neu gestartet und die Windows-Installation startet.
  4. Wählen Sie die Einstellung „Benutzerdefiniert (Erweitert)“, und markieren Sie die Partition „BOOTCAMP“.
  5. Die Formatierung steht noch aus. Dazu sind Klicks auf „Laufwerkoptionen (erweitert), Formatieren, OK“ nötig, bevor Sie die eigentliche Installation per Klick auf „Weiter“ beginnen.

Bei jedem Einschalten Ihres Macs können Sie auswählen, welches System starten soll. Dazu halten Sie die [Alt]-Taste gedrückt und wählen dann im Menü zwischen OSX und Windows.

Tipp: Genauso installieren Sie übrigens auch Windows 7 oder Vista auf Ihrem Mac.