Sie verwenden Microsoft Office für Mac und nutzen gern die Rechtschreibkorrektur von Word? Leider gibt es keine Tastenkürzel, mit denen Sie die Rechtschreibprüfung steuern können. Gibt es doch – sie sind nur nicht dokumentiert.

Die Kürzel zum Steuern des Dialogfelds für die Rechtschreibprüfung entsprechen denen in der Windows-Version von Word und Excel. Die da wären:

  • Einmal ignorieren – [Command] + [I]
  • Alle ignorieren – [Command] + [G]
  • Hinzufügen – [Command] + [A]
  • Ändern – Weil es mehrere mögliche Ersetzungen geben kann, ist kein einfaches Tastenkürzel festgelegt. Stattdessen nutzen Sie [Command] + [E], womit Sie im Feld „Vorschläge“ landen. Wählen Sie dann das gewünschte Wort, und drücken Sie die [Eingabetaste].
  • Alle ändern – [Command] + [L]
  • AutoKorrektur – [Command] + [R]
  • Grammatik prüfen – [Command] + [K]
  • Optionen – [Command] + [O] (solange die Rechtschreibprüfung aktiv ist, wird nicht „Datei, Öffnen“ aufgerufen.)
  • Rückgängig – [Command] + [U] (nicht [Z]…)
  • Abbrechen – [Command] + [ . ]

Word:mac nutzt also einige sehr eigenwillige Tastenkürzel, sie erfüllen aber ihren Zweck sowohl in Office 2004 als auch in Office 2008.