Recht-Schreib-Prüfung in Word:mac per Tastatur steuern

Sie verwenden Microsoft Office für Mac und nutzen gern die Rechtschreibkorrektur von Word? Leider gibt es keine Tastenkürzel, mit denen Sie die Rechtschreibprüfung steuern können. Gibt es doch – sie sind nur nicht dokumentiert.

Die Kürzel zum Steuern des Dialogfelds für die Rechtschreibprüfung entsprechen denen in der Windows-Version von Word und Excel. Die da wären:

  • Einmal ignorieren – [Command] + [I]
  • Alle ignorieren – [Command] + [G]
  • Hinzufügen – [Command] + [A]
  • Ändern – Weil es mehrere mögliche Ersetzungen geben kann, ist kein einfaches Tastenkürzel festgelegt. Stattdessen nutzen Sie [Command] + [E], womit Sie im Feld „Vorschläge“ landen. Wählen Sie dann das gewünschte Wort, und drücken Sie die [Eingabetaste].
  • Alle ändern – [Command] + [L]
  • AutoKorrektur – [Command] + [R]
  • Grammatik prüfen – [Command] + [K]
  • Optionen – [Command] + [O] (solange die Rechtschreibprüfung aktiv ist, wird nicht „Datei, Öffnen“ aufgerufen.)
  • Rückgängig – [Command] + [U] (nicht [Z]…)
  • Abbrechen – [Command] + [ . ]

Word:mac nutzt also einige sehr eigenwillige Tastenkürzel, sie erfüllen aber ihren Zweck sowohl in Office 2004 als auch in Office 2008.

15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top