Erscheint bei Ihren Kollegen jedes Mal, wenn diese auf eine Freigabe Ihres Computers zugreifen wollen, ein Anmeldefenster? Anstelle anderen Ihr Windows-Kennwort mitzuteilen, können Sie das kennwortgeschützte Freigeben auch einfach ausschalten. So klappt’s bei Windows 7 und 8.

  1. Klicken Sie an dem Computer, auf dem die Freigabe gespeichert ist, in der Taskleiste (des Desktops) mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol. Im Kontextmenü rufen Sie dann „Netzwerk- und Freigabecenter öffnen“ auf.
  2. Nun folgt links ein Klick auf „Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern“.
  3. Klappen Sie dann die Rubrik „Alle Netzwerke“ aus.
  4. Im Abschnitt „Kennwortgeschütztes Freigeben“ markieren Sie dann die Option „Kennwortgeschütztes Freigeben ausschalten“.
  5. Speichern Sie die Änderung, indem Sie unten auf den gleichnamigen Knopf klicken.

Ab sofort können andere Benutzer im Netzwerk auf Ihre freigegebenen Dateien und Ordner zugreifen, ohne zuvor Benutzernamen und Kennwort eingeben zu müssen.

win8-kennwortgeschuetztes-freigeben