Unlängst hat Browser-Hersteller Opera sein neues Gratis-Mailprogramm vorgestellt. Und schnell ist es auch – dafür sind die Norweger ja schon von ihrem Browser bekannt. Da es für Mozilla Thunderbird keine Updates mehr gibt, möchten Sie umsteigen? Dann müssen Sie Ihre ganzen E-Mail-Konten nicht alle manuell neu einrichten. Denn per Import klappt der Umstieg viel leichter.

  1. Opera Mail erhalten Sie zum kostenlosen Download unter www.opera.com/mail.
  2. Nach der Installation starten Sie das Programm und klicken dann auf „E-Mail importieren, Weiter“.
  3. Markieren Sie jetzt die Einstellung „Aus Thunderbird importieren“, und bestätigen Sie die Auswahl per Klick auf „Weiter“.
  4. Nun müssen Sie Opera Mail verraten, wo Ihr Thunderbird-Profil gespeichert ist. Dazu ist zunächst ein Klick auf „Suchen“ nötig.
  5. Es folgen Doppelklicks auf „Thunderbird, Profiles“, den Namen Ihres Profils und zum Schluss auf „prefs.js“.
  6. Bestätigen Sie den Import zum Schluss mit Klicks auf „Weiter“ und „Fertig“.

opera-mail-thunderbird-import

1 Antwort
  1. ankri
    ankri sagte:

    Wie wäre es, wenn Sie recherchieren würden, bevor Sie einen Artikel schreiben? Thunderbird wird selbstverständlich weiterentwickelt, wenn auch von der Community und nicht von bezahlten Entwicklern! Erst vor ein paar Tagen wurde die neueste Version veröffentlicht.

    Im Gegensatz dazu sind für Opera Mail – zumindest in naher Zukunft – keine Updates zu erwarten. Opera ist viel zu beschäftigt mit seinem neuen Browser und früher oder später wird das Projekt wohl aufgegeben werden.

Kommentare sind deaktiviert.