Mit dem Taschenrechner von Windows XP und Vista lassen sich Zahlen in verschiedenen Basen darstellen – zum Beispiel in dezimal, hexadezimal und so weiter. Wenn Sie den Windows-7-Taschenrechner verwenden, klappt das jedoch scheinbar nicht.

In Wirklichkeit beherrscht auch das Rechner-Programm von Windows 7 und Windows 8 die Darstellung von Oktal-, Hex- und Dezimal-Zahlen. Die Funktion ist aber nicht mehr in der wissenschaftlichen Ansicht zu finden, wie noch bei Windows XP und Vista. Stattdessen sollten Sie die Anwendung in den Modus für Programmierer schalten.

Dazu starten Sie den Rechner, zum Beispiel über das Startmenü (Windows 7) oder die Liste „Alle Apps“ von Windows 8 und höher. Klicken Sie dann im Menü auf „Ansicht, Programmierer“. Natürlich können Sie stattdessen auch die Tastenkombination [Alt] + [3] verwenden. Jetzt können Sie Zahlen wie gewohnt in anderen Zahlensystemen darstellen.

win7-rechner-ansicht-programmierer