Installationsprogramme schleppen oft Browser-Symbolleisten und andere Werbesoftware mit. Dadurch verdienen die Hersteller zusätzlich Geld. Einige Installer ändern sogar die Startseite oder Suchmaschine Ihres Browsers – fast immer zum Schlechten.

Fallen Sie daher am besten nicht auf derartige „Empfehlungen“ herein. Denn der einzige Grund, weshalb die Zusatz-Programme „empfohlen“ werden, ist: Der Freeware-Autor wird dafür bezahlt. Meist sind diese Werbe-Angebote in Wahrheit nicht zu empfehlen.

Wie können Sie Werbe-Programme beim Einrichten von kostenloser Software erfolgreich ausschlagen? Hier eine Checkliste:

  • Wählen Sie die Installations-Art „Benutzerdefiniert“, falls angeboten.
  • Entfernen Sie die Haken bei sämtlichen Symbolleisten, Toolbars, Startseiten-Änderungen und ähnlichem.
  • Manchmal müssen Sie dazu sogar auf einen „Ablehnen“- (oder Decline-) Knopf klicken.
  • Nehmen Sie sich Zeit, die einzelnen Schritte von Installations-Assistenten zu lesen.

java-setup-ask-toolbar