Immer wenn Sie in Outlook anfangen, eine Mail-Adresse einzugeben, schlägt das Programm Ihnen passende Adressen vor. Wie gehen Sie vor, um diese Auto-Vorschläge gänzlich abzuschalten? Das geht ganz einfach.

Bei Outlook 2003 und 2007 gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf „Extras, Optionen“.
  2. Nun folgt ein Klick auf „E-Mail-Optionen“ und auf „Erweiterte E-Mail-Optionen“.
  3. Hier entfernen Sie das Häkchen „Beim Ausfüllen der Zeilen ‚An‘, ‚Cc‘ und ‚Bcc‘ Namen vorschlagen“.
  4. Mehrfache Klicks auf „OK“ – schon ist die Einstellung gültig. Sie müssen Outlook nicht neu starten.

In Outlook 2010 und 2013 klappt es ähnlich:

  1. Klicken Sie auf „Datei, Optionen“.
  2. Nun folgt links ein Klick auf „E-Mail“. Scrollen Sie dann nach unten zum Bereich „Nachrichten senden“.
  3. Hier entfernen Sie das Häkchen „Beim Ausfüllen der Zeilen ‚An‘, ‚Cc‘ und ‚Bcc‘ Namen mithilfe der AutoVervollständigen-Liste vorschlagen“.
  4. Ein Klick auf „OK“ – fertig.

outlook-mail-adressen-nicht-vervollstaendigen