Die Windows-Taskleiste hat einen Bug im Kontextmenü. Manchmal schließt sich das Kontextmenü der rechten Maustaste nicht. Wann tritt der Fehler auf – und wie schließen Sie das Menü manuell?

  1. Als Erstes sollten Sie die Option „Animationen auf der Taskleiste“ deaktivieren. Dazu drücken Sie [Windows] + [R], geben sysdm.cpl ein und klicken auf „OK“.
  2. Schalten Sie nun zum Tab „Erweitert“, und klicken Sie im Bereich „Leistung“ auf „Einstellungen…“.
  3. Entfernen Sie den Haken bei „Animationen auf der Taskleiste [und im Startmenü]“, und bestätigen Sie die Änderung mit Klick auf „OK“.
  4. Klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf eins der angepinnten Programmsymbole.
  5. Direkt danach folgt ein Rechtsklick auf eine leere Stelle der Taskleiste. Das Kontextmenü erscheint.
  6. Schließlich rechtsklicken Sie auf eine freie Stelle des Desktops. Sie sehen nun zwei Menüs auf einmal, denn das Kontextmenü der Taskleiste hat sich nicht geschlossen.

Um das eingeschlafene Kontextmenü zu entfernen, klicken Sie einfach mit der linken Maustaste auf eine freie Stelle der Taskleiste.

taskleiste-doppeltes-kontextmenu