Mit einem Scanner werden auch aus alten Foto-Schätzchen ganz schnell digitale Kunstwerke. Manchmal hakt die Installation der Scanner-Software aber. Woran kann das liegen, und wie helfen Sie sich weiter?

Wenn das Einrichten eines neuen Scanners fehlschlägt, kann das am Bilderfassungs-Dienst liegen. In Windows 7 klicken Sie zum Nachsehen auf „Start“ und suchen nach Dienste. Klicken Sie nun auf das Such-Ergebnis, und warten Sie, bis die Dienste-Verwaltung geladen ist. Doppelklicken Sie in der Liste auf den Eintrag „Windows-Bilderfassung (WIA)“, und wechseln Sie zum Tab „Abhängigkeiten“. Merken Sie sich, welche Dienste hier angezeigt werden, und schließen Sie das Eigenschaften-Fenster dann.

Nun starten Sie alle gemerkten Dienste, indem Sie jeweils mit der rechten Maustaste darauf klicken. Lässt sich einer der Dienste nicht starten, haben wir den Übeltäter gefunden. Rufen Sie dann wieder das Eigenschaftenfenster für den Dienst „Windows-Bilderfassung“ auf, und schalten Sie zum Tab „Wiederherstellen“. Stellen Sie die 3 Ausklappfelder auf „Dienst neu starten“. In die 2 Textfelder darunter tragen Sie die Zahl „1“ ein, bevor Sie das Fenster per Klick auf „OK“ schließen. Versuchen Sie zum Schluss, den WIA-Dienst zu starten (Rechtsklick), und installieren Sie dann die Scanner-Software erneut.

wia-dienst-abhaengigkeiten