Immer mehr Tools und Programme verewigen sich nicht nur im Startmenü, sondern auch im Kontextmenü von Dateien und Ordnern. So wird die Liste immer länger, die beim Rechtsklick auf ein Element angezeigt wird. Wie entfernen Sie überflüssige Einträge aus dem Kontextmenü?

Die meisten Programme hinterlegen einen Kontextmenü-Eintrag über die Registrierungs-Datenbank. Drücken Sie als Erstes [Windows] + [R]. Geben Sie regedit ein, und klicken dann auf „OK“. Markieren Sie links jetzt den obersten Menüpunkt, und öffnen Sie die Unterordner „HKEY_CLASSES_ROOT, *, shellex, ContextMenuHandlers“.

Darunter finden Sie für jeden Menü-Eintrag einen Unterordner, unter anderem auch für den Eintrag von Notepad++. Klicken Sie also mit der rechten Maustaste auf den zu entfernenden Eintrag, etwa „ANotepad++64“, und wählen Sie dann „Löschen“.

kontextmenu-eintrag-loeschen-regedit