Mit einem Rechtsklick auf eine beliebige Datei oder einen Ordner lässt sich das Objekt bequem an eine andere Stelle kopieren – etwa einen anderen Ordner oder in eine neue E-Mail. Allerdings hinterlegen manche Programme auch eigenständig Einträge im „Senden an“-Menü. Ein Glück, dass man sie wieder loswerden kann.

Das Menü „Senden an“ ist nämlich in Wirklichkeit nur ein normaler Ordner, in dem Verknüpfungen zu jedem Sende-Ziel liegen. Löscht man die Verknüpfungen, die man nicht braucht, verschwinden automatisch auch die entsprechenden Einträge aus dem „Senden an“- Menü. Den besonderen Ordner öffnen Sie am schnellsten, indem Sie die Tastenkombination [Windows] + [R] drücken, dann shell:sendto eingeben und auf „OK“ klicken.

Löschen Sie jetzt alle Einträge, die Sie aus dem „Senden an“-Menü entfernen wollen. Aber Achtung: Der Eintrag „Desktop (Verknüpfung erstellen)“ ist ein besonderer Eintrag, der sich nicht ohne weiteres wiederherstellen lässt.

sendto-ordner

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.