Schon wenige Striche genügen, schon ist ein Tier oder auch eine Landschaft auf dem Papier. Im Netz finden Sie solche Malvorlagen in Mengen. Was aber, wenn Sie die Skizze nicht mit Stiften ausmalen wollen, sondern direkt am PC? Auch das ist kein Problem, zum Beispiel mit GIMP.

Speichern Sie also das Schwarz-Weiß-Bild als Erstes als Bildrate auf der Festplatte, und öffnen Sie dann eine Kopie in GIMP. Im ersten Schritt machen Sie den Hintergrund durchsichtig. Dazu in der Ebenenliste auf die Ebene „Hintergrund“ rechtsklicken und „Alphakanal hinzufügen“ anklicken. Wählen Sie jetzt das Werkzeug „Nach Farbe auswählen“, und stellen Sie den Schwellwert auf 15 ein. Nach einem Klick auf eine weiße Stelle werden alle weißen Stellen markiert und lassen sich per „Bearbeiten, Löschen“ transparent machen. Stimmt die Auswahl nicht, ändern Sie den Schwellwert nach oben oder unten und klicken danach erneut auf eine weiße Stelle.

Per Ebenenliste fügen Sie jetzt eine neue Ebene mit Voreinstellung „Weiß“ hinzu und legen Sie unter (hinter) die Ebene „Hintergrund“. Zwischen die zwei Ebenen fügen Sie noch eine weitere Ebene mit Einstellung „Transparenz“ ein und nennen sie „Malen“. Jetzt noch den Pinsel aktiviert, die gewünschte Farbe eingestellt und in diese mittlere Ebene malen. Die schwarzen Umrisse der Malvorlage sollten dabei automatisch erhalten bleiben, weil sie in der Ebene darüber liegen.

gimp-malvorlage-ausmalen