Von Haus aus kann Windows nur mit Archiven im *.zip-Format umgehen, von *.rar und anderen Formaten versteht das System nichts. Lesbar werden diese Dateien zum Beispiel mit dem Gratis-Packer 7-Zip.

7-Zip ist ein Open-Source-Programm und lässt sich kostenlos von der Website www.7-zip.org herunterladen. Nach der Installation gehen Sie wie folgt vor, um sämtliche lesbaren Archiv-Dateitypen immer automatisch mit dem Entpacker zu öffnen:

  1. Öffnen Sie Startmenü (Windows 7) oder die Liste „Alle Apps“ (Windows 8.1), suchen Sie den Eintrag „7-Zip File Manager“, und klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an.
  2. Im Menü wählen Sie nun „Als Administrator ausführen“.
  3. Bestätigen Sie im Anschluss die angeforderten Admin-Rechte.
  4. Im Hauptfenster von 7-Zip folgt in der Menüleiste jetzt ein Klick auf „Extras, Optionen“.
  5. Sie sehen nun eine Liste aller Dateitypen, mit denen das Pack-Programm etwas anfangen kann. Klicken Sie auf „Alles markieren“ und dann auf „OK“, um die Zuordnung der Dateitypen zu ändern.

Ab sofort lassen sich sämtliche Archive direkt per Doppelklick im 7-Zip-Fenster öffnen und im Anschluss auch entpacken.

7-zip-datei-verknuepfungen