Wer auf Ihren Computer zugreifen kann, ist auch in der Lage, mit einer bootfähigen CD Ihr Windows-Kennwort zu entfernen. Dann kann man sich ohne das Kennwort in Ihr Windows-Benutzerkonto einloggen. Wer das nicht will, nutzt einen alternativen Weg zum Schutz des PCs.

Um ein sicheres Kennwort zum Systemstart zu hinterlegen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie als Erstes gleichzeitig auf [Windows] + [R]. Das Dialogfeld „Ausführen“ erscheint.
  2. Geben Sie nun syskey ein, und klicken Sie auf „OK“.
  3. Nach der Administrator-Bestätigung folgt ein Klick auf „Aktualisieren“.
  4. Markieren Sie jetzt oben die Option „Kennwort für den Systemstart“, und tragen Sie darunter zwei Mal das gewünschte Kennwort ein. Künftig müssen Sie dieses Kennwort eintippen, um den PC zu starten.
  5. Bestätigen Sie per Klick auf „OK“.

Um die Kennwortabfrage später zu deaktivieren, wiederholen Sie Schritt 1 bis 3 von oben, klicken dann auf „Vom System generiertes Kennwort“ und „Systemstartschlüssel lokal speichern“.

Hinweis: Das Kennwort wird beim normalen PC-Start abgefragt, aber nicht beim Fortsetzen nach dem Ruhezustand.

syskey-kennwort-fuer-systemstart