Mit den Programm-Einstellungen lässt sich der Opera-Browser genau an Ihre persönlichen Wünsche anpassen. Hier finden Sie aber längst nicht alle Optionen, die sich feintunen lassen. Mit einem Trick greifen Sie auch auf versteckte Einstellungen zu. Wie?

Da der Opera-Browser seit einiger Zeit auf Google-Chrome basiert, ist auch der Weg zum Zugreifen auf die geheimen Einstellungen des Browsers ähnlich. In Opera gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie als Erstes Opera. Im Beispiel verwenden wir Opera 22.
  2. In die Adressleiste geben Sie jetzt folgende URL ein: opera://flags.
  3. Bestätigen Sie, indem Sie auf die [Eingabetaste] drücken.
  4. Bei jeder Einstellung sehen Sie eine Klappliste, über die sie sich bearbeiten lässt.
  5. Zum Schluss starten Sie den Browser neu, damit die geänderten Einstellungen wirksam werden.

opera-flags