Das neue Super-Duper-Luxus-Smartphone von Apple hat womöglich eine Schwachstelle: Im Netz kursieren Bilder von iPhone-6-Modellen, die sich leicht biegen. Angeblich ist die Biegung durch Tragen in der Hosentasche entstanden. Die wirklich großen und gleichzeitig sehr dünnen Geräte wiederstehen offenbar nicht immer dem Druck, der beim Tragen in der Hosentascht entsteht.

In amerikanischen Foren berichten Besitzer über verbogene iPhone 6 Plus. MacRumor hat ein Diskussion gestartet, in dem iPhone6-User ihre Erfahrungen berichte. Es gibt auch bereits einen Hashtag für diese Affäre: Bentgate. Die ersten kursierenden Bilder sind jedenfalls beunruhigend.

bent_iphone

Demnächst werde ich das iPhone 6 Plus testen – mal sehen, ob es sich auch durchbiegt.