Schon seit Windows 7 steht zum Platzieren von Fenstern die Funktion Aero-Snap zur Verfügung. In Windows 10 funktioniert die jetzt viel besser. So wird Ihre Arbeit auf dem Desktop produktiver.

Um ein Fenster auf dem Desktop „einzuschnappen“, zeigen Sie mit der Maus auf die Titelleiste des Fensters, halten die Maustaste gedrückt und ziehen das Fenster dann an den linken oder rechten Bildschirmrand. Wo das Fenster platziert wird, erscheint ein transparenter Rahmen. Lassen Sie die Maustaste los, und das Fenster schnappt dort ein. So klappt das auch bei Windows 7 und 8.

Docken Sie in Windows 10 ein Fenster auf diese Weise an, sehen Sie im Anschluss die Funktion „Snap Assist“. Damit ist eine Reihe Miniaturansichten aller offenen Fenster gemeint, die Windows Ihnen vorschlägt. Ein Klick auf eine der Vorschauen heftet das Fenster auf der zweiten Monitor-Hälfte an, sodass die beiden Fenster anschließend genau nebeneinander liegen. Einfacher, schneller und intuitiver als in Windows 7 und 8.

win10-snap-assist