Wer immer die gleichen Befehle in der Windows-Eingabeaufforderung oder Linux-Shell ausführt, muss nicht warten, bis das erste der Kommandos durchgelaufen ist. Die Befehle lassen sich auch direkt hintereinander auflisten und dann gesammelt starten.

In der Eingabeaufforderung von Windows, die sich durch Drücken von [Windows] + [R] und Eingabe von cmd [Eingabetaste] starten lässt, lassen sich Befehle per kaufmännischem Und-Zeichen („&“) trennen. Beispiel:
cd C:\Windows & dir /b [Eingabetaste].

Linux-Nutzer sollten stattdessen das Semikolon verwenden. Das funktioniert im Terminal genauso wie bei Windows. Obiges Beispiel in der Linux-Variante:
cd ~/Downloads; ls [Eingabetaste].

cmd-befehle-kombinieren