Der blinkende Strich hinter den Zeichen „C:\>“ – viele erkennen daran sofort die Kommandozeile, offiziell Eingabeaufforderung genannt. Sie ist aus Windows einfach nicht wegzudenken, und hat in Windows 10 sogar neue Tricks auf Lager.

Doch die versteckten Superkräfte wollen erst freigeschaltet werden. Ein Fenster der Eingabeaufforderung wird in Windows 10 geöffnet, indem man mit der rechten Maustaste auf den Start-Knopf klickt und im daraufhin eingeblendeten Kontextmenü auf „Eingabeaufforderung“ klickt.

Jetzt auf eine freie Stelle der Fenster-Titelleiste rechtsklicken und dort „Eigenschaften“ auswählen. Anschließend zum Tab „Experimentell“ schalten. Hier finden sich nach dem Setzen des Häkchens bei „Experimentelle Konsolenfeatures aktivieren“ allerlei neue Funktionen, wie etwa das Kopieren und Einfügen von Text mit den sonst überall in Windows üblichen Tastenkombinationen [Strg] + [C] und [Strg] + [V]. Ausprobieren kostet nichts…

win10-eingabeaufforderung-experimentell