Wer Windows 8 genutzt hat, weiß, dass es dort kein Startmenü gibt. Deswegen hat die Softwareschmiede Stardock ein eigenes Startmenü-Programm namens Start8 gebaut. Jetzt gibt’s das klassische Startmenü auch für Windows 10.

Das Startmenü hört auf den Namen „Start10“ und ist nach wie vor im Windows-7-Stil. Wie von Start8 gewohnt gibt es verschiedene Designs, mit denen sich das Aussehen des Startmenüs an die eigenen Wünsche anpassen lässt.

Ebenfalls konfigurierbar ist die Größe der Symbole im Startmenü. Das Benutzerbild, das am oberen Rand angezeigt wird, kann auf Wunsch ausgeblendet werden. Die Vorschau-Version von Start10 ist nur für Personen mit einem aktiven Object-Desktop-Abonnement verfügbar. Wer die Beta ausprobieren will, findet mehr Infos unter http://www.stardock.com/products/start10/.

stardock-start10