In eine bestehende Excel-Tabelle lassen sich zwar neue Zeilen einfügen, man kann aber nicht festlegen, wie viele Zeilen hinzugefügt werden sollen. Man muss neue Zeilen aber nicht einzeln einfügen. Mit einem Makro klappt’s auch einfacher.

Damit das im Folgenden erstellte Makro funktioniert, wird die Tabelle als Erstes anders gespeichert. Dazu im Dialogfeld „Speichern unter“ das Klappfeld „Dateityp“ (PC) oder „Dateiformat“ (Mac) öffnen und dort „Excel-Arbeitsmappe mit Makros (.xlsm)“ auswählen. Im Anschluss schaltet man zu „Ansicht, Makros“, gibt einen Namen ein, etwa ZeilenEinfuegen, und klickt dann auf „Erstellen“ (PC) oder das Pluszeichen (Mac). Zwischen den Zeilen „Sub“ und „End Sub“ wird folgender Code eingefügt:

Dim CurrentSheet As Object
For Each CurrentSheet In ActiveWindow.SelectedSheets
CurrentSheet.Range("a1:a5").EntireRow.Insert
Next CurrentSheet

Mit diesem Code werden zuoberst 5 neue Zeilen eingefügt. Die Zahl lässt sich direkt im Code anpassen. Wer die neuen Zeilen nicht ganz oben, sondern weiter unten braucht, passt den Zeilenbereich entsprechend an, etwa „a8:a13“.

excel-neue-zeilen-einfuegen