Oft arbeitet man in einem Programm und will dessen Fenster gerne auf die volle Bildschirmfläche vergrößern, aber genau das geht nicht. Denn der Maximieren-Knopf in der Titelleiste ist einfach deaktiviert, ausgegraut.

Um ein bestimmtes Fenster dennoch zu maximieren, ist ein Griff in den Task-Manager von Windows nötig. Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Taskleiste und wählt im Kontextmenü „Task-Manager starten“. Anschließend zum Tab „Anwendungen“ (Windows 7) beziehungsweise „Prozesse“ (Windows 8, 8.1, 10) schalten, auf das gewünschte Fenster rechtsklicken und hier „Maximieren“ auswählen.

Übrigens… Handelt es sich beim dem Fenster, das maximiert werden soll, um ein Dialogfeld eines anderen Programms, klappt man das Programm mit dem Dreieck-Symbol auf und findet das Dialogfeld darin. Windows-Fenster finden sich meist unter der Überschrift „Windows-Explorer“.

task-manager-fenster-maximieren