Benachrichtigungen in Windows sollen die Aufmerksamkeit des Nutzers auf Programme oder Bereiche lenken, die sofortige Beachtung brauchen. Das hilft zwar dabei, Probleme schnell zu beheben, kann aber auch nerven. Besonders in der Taskleiste stören Knöpfe, wenn sie plötzlich gelb zu blinken anfangen.

Um das Blinken der Taskleisten-Schaltflächen abzuschalten, geht man wie folgt vor:

  1. Per [Windows] + [R] das Ausführen-Fenster öffnen, hier regedit eingeben und auf „OK“ klicken.
  2. Jetzt zum folgenden Schlüssel navigieren:
    HKEY_CURRENT_USER, Control Panel, Desktop.
  3. Dort wird auf den Wert „ForegroundFlashCount“ doppelgeklickt und der Wert von standardmäßig 7 auf 0 (Null) geändert.
  4. Außerdem wird der Eintrag „ForegroundLockTimeout“ von standardmäßig 30d40 (hexadezimal!) auf ebenfalls 0

Zum Schluss startet man den Computer neu. Danach blinken Taskleisten-Apps nicht mehr, um die Aufmerksamkeit zu erregen.

windows-taskleiste-blinkt