Eine Hochschile in Jerusalem zeigt, wie sich Daten anschaulich visualisieren lassen: Histography ist ein interaktiver Zeitrahl der gesamten Erdgeschichte – mit interessanten Wikipedia-Artikeln und YouTube-Dokumentationen. Spannend und lehrreich zugleich.

Die angesehene Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem zeigt mit einem wirklich beeindruckenden Online-Projekt, wie sich selbst große Datenmengen visuell ansprechend und leicht zugänglich präsentieren lassen: Wer histography.io ansteuert, bekommt eine Zeitachse präsentiert und kann darauf die Epoche auswählen, die gerade am meisten interessiert. Natürlich ist in den letzten 200 Jahren am meisten los gewesen, aber auch aus der Zeit davor gibt es genug zu berichten.

Zweiter Weltkrieg, Marylin Monroe in London, Bürgerkrieg in den USA, die Entedeckung der ersten Krebszelle: histography.io liefert jede Menge interessante Hintergrundinformationen, auch Fotos und Videos. Bestückt wird das Angebot mit Wikipedia-Artikeln und YouTube-Videos.

Histography

Der Zeitstrahlt wird komplett automatisch aggregiert – und sieht fantastisch aus. Es macht Spaß zuzusehen, wie die einzelnen Punkte ins Bild fliegen, wenn sich der Zeitrahmen ändert oder die Themenauswahl. Denn der User kann nach Kategorien wie Musik, Kriege, Literatur, Erfindung, Aufstände und mehr auswählen. Eine exzellente Art und Weise, Geschichte sichtbar zu machen.