Der 31. Januar ist die letzte Gelegenheit für Nutzer, die ihre 15 GB Speicherplatz in der Microsoft-Cloud OneDrive behalten wollen. Ab Februar werden alle Nutzer auf 5 Gigabyte herabgestuft – es sei denn, man nutzt die letzte Chance.

Im November 2015 hatte Microsoft große Änderungen an den OneDrive-Speicherplänen angekündigt. Unter anderem entfallen der unbegrenzte Speicher für Office-365-Nutzer sowie der kostenlose 15-Gigabyte-Speicher. Stattdessen gibt’s nur noch 5 Gigabyte gratis.

Wer das nicht will, muss von einem Last-Minute-Angebot Nutzen ziehen und sein Microsoft-Konto freischalten lassen. Das ist kostenlos, aber nur noch am 31. Januar 2016 möglich. Wer sich registriert, behält seine 15 Gigabyte und den eventuellen Kamera-Bonus dauerhaft.

15 GB OneDrive-Speicher dauerhaft behalten: http://aka.ms/onedrivestorage

microsoft-onedrive-logo